06. - 07. Januar 2018, von 10:00 - 17:30 Uhr

brennende Herzen und Ringe

… oder Pyrotechnik vom Feinsten

Irina Lackmann PhotographyAls krönender Abschluss einer gelungenen Hochzeitsfeier ist ein Feuerwerk einfach traumhaft. Ob vom Paar selbst organisiert oder von den Gästen als Geschenk und Überraschung für die frisch Vermählten – die leuchtenden Raketen sind der Knaller.

Wichtig ist es aber, nicht einfach selbst drauf loszuballern, sondern sich an einen Pyrotechniker zu wenden. Denn um ein Feuerwerk, abgesehen von Silvester, zu zünden, braucht man eine behördliche Genehmigung und muss mindestens 18 Jahre alt sein. Ein Pyrotechniker stellt einem entweder ein Feuerwerk ganz nach Wunsch und Länge zum Selbstzünden zusammen oder kommt bei der Feier vorbei. Dann kümmert er sich um die Genehmigung, die Sicherheit, das Zünden der Raketen und Beräumen des Platzes.

Ebenfalls leuchtend schön: Brennende Ringe oder Herzen, die im Garten aufgestellt werden und das Feurige in der Beziehung des Brautpaares widerspiegeln.

 

 

 

Foto: © Irina Lackmann Photography

Botschafter der Liebe …

von Tauben und Herzballonen

Luftballone als Symbole der Liebe

Weiße Tauben sind Botschafter von Liebe, Treue, Hoffnung, Glück und Harmonie – schon in der Antike wurden sie als Göttervögel verehrt und wurden vor den Himmelswagen der Liebesgöttin Aphrodite gespannt. Kein Wunder also, dass es auf vielen Hochzeiten nicht mehr fehlen darf, die weißen Vögel fl iegen zu lassen und so die Liebe des Brautpaares kundzutun. Hochzeitstaubenanbieter, die weiße Tauben für Sie aufsteigen und fl iegen lassen können, gibt es in fast allen großen deutschen Städten.

Eine schöne Alternative zur Taube ist der Hochzeitsluftballon. Jeder Gast bekommt nach der Trauung einen mit Helium gefüllten Luftballon in Herzform. An die Ballone sind Flugkarten angebracht, auf dem jeder Gast seine persönlichen Glückwünsche und vielleicht auch einen kleinen Gutschein oder eine Einladung an das Paar verewigt. Die ganze Hochzeitsgesellschaft lässt gleichzeitig ihre Ballone steigen, was natürlich ein sehr schönes Bild ergibt, wenn die vielen Herzen gen Himmel steigen. Besonders schön für das Brautpaar: Wer eine Flugkarte findet, kann sie an die frisch Vermählten schicken und so freuen sich Braut und Bräutigam auch Tage und Wochen nach der Trauung noch über die Glückwünsche ihrer Liebsten.