06. - 07. Januar 2018, von 10:00 - 17:30 Uhr

alles nach Maß – oder was?

Maßanzug – Maßkonfektion – Konfektionsanzug nach Maß

Traumwelt Lautenbacher | Schneiderei

Maßanzug
Ein echter Maßanzug wird in aufwändiger Handarbeit von einem Schneidermeister in unzähligen Arbeitsstunden hergestellt. Der Kunde bespricht seine Vorstellungen und Wünsche mit dem Meister, Schnitt und Stoff werden an Hand von Schnittmusterbüchern und Stoffproben ausgewählt. Der Kunde wird komplett vermessen. Anschließend beginnt die Fertigung des Anzuges. Es sind zwei Anproben nötig, bevor der Anzug fertig gestellt wird. Also insgesamt sind mindestens drei Besuche beim Schneidermeister einzukalkulieren. Einmal zum Auswählen und Ausmessen, dann die zweite Anprobe, dann die Finale Anprobe und Abholung. Ein Maßanzug unterscheidet sich vor allem vom Konfektionsanzug darin, dass alle Einlagen, die aus echtem Rosshaar sind, lose eingearbeitet sind. Beim Konfektionsanzug sind die Einlagen auffixiert. Die Preise beginnen, je nach Stoffqualität, ab ca. € 1.350.

Maßkonfektion
Bei der Maßkonfektion kann der Kunden einen neutralen, sogenannten Schlupfanzug anprobieren, um die Größe festzustellen. Anschließend werden noch verschiedene Maße genommen, z. B. die Ärmellänge, die dann in veränderter Form angefertigt werden. Der Kunde entscheidet sich auf Grund der Vorlage von Zeichnungen für eine Schnittform. Aus Musterbüchern sucht er anschließend den Stoff aus. Es sind zwei bis vier Besuche nötig, einer zum Auswählen und Vermessen, der zweite zur Anprobe und zum Abstecken für Änderungen, dann, wenn alles passt, zur Abholung. Die Preise liegen

wesentlich niedriger als beim echten Maßanzug, ähnlich wie ein guter Anzug im gehobenen Fachgeschäft ab ca. € 650 je nach Stoffqualität.

Konfektionsanzug nach Maß
Im Hochzeitsmodenfachgeschäft mit einer guten Herrenmodenabteilung fi ndet der Kunde eine große Auswahl an verschiedensten Anzügen in vielen Schnittvariationen. Es sind viele Anzüge in allen modischen und klassischen Farben und Stoffqualitäten zum Anprobieren vorhanden. Bei der Anprobe spürt der Kunde, welches Modell, welcher Schnitt und welcher Stoff am besten zu ihm passt, in welchem Anzug er sich am wohlsten fühlt. Oft ist der richtige Anzug in der richtigen Größe auf Lager. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird der Anzug, mit einer Lieferzeit von ca. 8 bis 12 Wochen für den Kunden neu angefertigt. Hierzu kann auch auf Maßveränderungen nach Wunsch eingegangen werden. Wenn der Anzug dann geliefert ist, werden noch nötige Änderungen abgesteckt und geändert.
Wenn der Wunschanzug bereits im Haus ist, reicht ein Termin zum Auswählen und einer zur Abholung. Wenn der Anzug mit veränderten Maßen angefertigt wird, dann sind zwei bis drei Besuche nötig. Die Preise liegen für festliche Anzüge im klassischen Stil ab € 499 z. B. für Wilvorst, ab € 1.000 für einen echten Archetipo, den Ferrari unter den Anzügen.

 

Foto: © fotoAmbiente